Image

18th Scientific Conference

of the Phycology Section (DBG)

Kloster SteinfeLD
Kall-Steinfeld

Tagung startet am
So. 08. März - Mi. 11. März 2020

Grußwort

burkhard beckerAls Vorsitzender des lokalen Organisationskomitees möchte ich alle an der Algenforschung Interessierte herzlich einladen, an der 18. Wissenschaftlichen Tagung der Sektion Phykologie in der Deutschen Botanischen Gesellschaft teilzunehmen.

Die 18. Wissenschaftliche Tagung wird vom 08.03.-11.03.2020 im Kloster Steinfeld in der Eifel in der Nähe von Köln stattfinden. Wir hoffen, dass möglichst viele Phykologen und an Algen Interessierte Biochemiker, Evolutionsforscher, Biotechnologen etc. den Weg in die Eifel finden, um sich dort miteinander wissenschaftlich auszutauschen, neue Projekte zu entwickeln, aber auch alte Freunde wiederzutreffen, neue Freundschaften zu schließen und sicher auch ein bisschen miteinander zu feiern.

Wir hoffen, dass viele von Ihnen die Gelegenheit nutzen, ihre neuesten Ergebnisse in Form von Vorträgen und Postern zu präsentieren. Um die Poster Session weiter aufzuwerten, wollen wir allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die Poster vorstellen, die Möglichkeit geben, ihr Thema kurz in 1-minütigen „Flash-Talks“ vorzustellen. Unsere Mitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes wird sicherlich auch wieder ein Höhepunkt der Tagung werden.

Wir haben uns bemüht, auch ansonsten eine für Sie angenehme Tagung zu gestalten. Die Tagung ist weitgehend „all-inclusive“, d.h. Essen und Getränke während der Tagung sind in den Kongress Gebühren, genauso wie das Kongress Dinner und der Ausflug zu NS Ordensburg Vogelsang am Dienstag enthalten. Abschließend möchte ich Sie alle noch auf den Süßwasseralgen-Bestimmungskurs hinweisen, der von Herrn Dr. Linne von Berg direkt im Anschluss an die Wissenschaftliche Tagung in Steinfeld angeboten wird.

Wir freuen uns sehr, wenn viele von Ihnen aktiv an der Tagung teilnehmen würden.

Burkhard Becker

Tagungsort

Hermann-Josef-Str. 4
D-53925 Kall-Steinfeld, Deutschland

Zeit

Sonntag bis Mittwoch vom
08. - 11. März 2020

Programmablauf

Sonntag 08.03.

Montag 09.03.

Dienstag 10.03.

Mittwoch 11.03.

08:30-10:00

Vorträge 2

Vorträge 5

Vorträge 6

10:00-10:30

Kaffeepause

Kaffeepause

Kaffeepause

10:30-12:30

Vorträge 3

Vorträge 6

Vorträge 7

12:30-13:30

Mittagspause

Mittagspause

Verabschiedung

13:30-15:00

Registrierung

Vorträge 4

Vorträge 7

15:00-15:30

Kaffeepause

Kaffeepause

Kaffeepause

15:30-18:00

Vorträge 1

Poster

Ausflug zur
NS-Ordensburg Vogelsang

18:00-19:00

Abendessen

Abendessen

Dinner mit Preisvergabe

ab 19:00

Preisverleihung
Schülerwettbewerb

Eingeladene Vorträge

Mitgliederversamlung

Ausflug zur NS-Ordensburg Vogelsang

Am Dienstagnachmittag besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit des Besuchs der NS Ordensburg Vogelsang. Neben dem wunderbaren Blick über das Rurtal und den Nationalpark Eifel geben die Gebäude und das heutige darin untergebrachte Museum einen tiefen Einblick in Ideologie und Größenwahn der Nationalsozialisten.

1933 forderte Adolf Hitler den Bau von neuen Schulen für den "Führernachwuchs" der NSDAP. Eine davon entstand in Vogelsang in der Eifel. Der Bau der Burg Vogelsang wurde im März 1934 begonnen und im ersten Bauabschnitt von bis zu 1500 Arbeitern innerhalb von nur zwei Jahren errichtet. Der Bau wurde finanziert aus Geldern der enteigneten Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Bis 1939 diente Burg Vogelsang als Schulungsstätte, dann wurde das Gelände von der Wehrmacht und nach 1945 von den Belgiern als Kaserne genutzt. 2005 übergaben die Belgier das Gelände wieder an Deutschland. Teile werden als Museum genutzt. Es ist geplant die Verwaltung des Nationalparks Eifel auf dem Gelände unterzubringen. Nach einer Führung wird Gelegenheit zur individuellen Besichtigung des Geländes gegeben sein.

Hangführung
Der Rundgang findet im Hangbereich der Anlage statt und veranschaulicht die architektonische Wirkung des Gesamtkomplexes der ehemaligen NS-Ordensburg. Es sind Einblicke in historische Gebäude möglich.
- mit Treppenanlagen, Steigung und Gefälle –

Wanderung nach Wollseifen und zurück
Wanderung durch den Nationalpark Eifel. Ausgebildete Waldführerinnen und Waldführer des Nationalparks Eifel begleiten Sie auf dem Rundweg von Vogelsang zum ehemaligen Eifeldorf Wollseifen, dessen Ruinen später den Nato-Truppen als Übungsgelände für den Häuserkampf dienten.
Rundwanderung: ca. 7,2 km | Dauer: ca. 120 Minuten (2 Std.)

Infos
http://www.vogelsang-ip.de/de/
https://de.wikipedia.org/wiki/NS-Ordensburg_Vogelsang

Kongressdinner

Unser diesjähriges Kongressdinner findet im ehemaligen Schafstall des Klosters statt. Es handelt sich dabei um einen alten Gewölbekeller der eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt. Hier ein Link auf diese Seite:

https://www.kloster-steinfeld.com/de/himmelhochjauchzend-bankett-feste-und-feiern

Algenkurs

Im Anschluß an die Tagung findet ein kostenpflichtiger (Unterkunft/Verpflegung) Algenbestimmungskurs vom Mittwoch, den 11.03.2020, ab 13.30 Uhr bis Freitag, den 13.03.2020 bis 12.30 Uhr statt.

Anmeldungen und Infos: Herr Dr. Linne von Berg: linnevonberg@uni-koeln.de.

Teilnahmegebühren

Mitglied der Sektion

Studierende / Doktoranden, die Mitglied der Sektion sind

Nicht Mitglied

Studierende / Doktoranden, die nicht Mitglied sind

bis 06.12.2019

300,00 €

200,00 €

330,00 €

230,00 €

ab 07.12.2019

330,00 €

230,00 €

360,00 €

260,00 €

In den Teilnahmegebüren sind enthalten:

  1. Tagungsteilnahme, Abstracts und Programm als PDF vor Beginn der Tagung,
  2. Vollverpflegung (Mittagessen, Abendessen, Getränke), Kongressdinner im Kloster Steinfeld und Ausflug zur NS-Ordensburg Vogelsang (Dienstag)

Auf Wunsch kann ein ausgedrucktes Programmheft zusätzlich für 10 Euro/heft gekauft werden.

Nicht enthalten in den Teilnahmegebühren sind:

die Kosten für Übernachtung und Frühstück.

Zimmerpreise

Einzelzimmer pro Nacht inkl. Frühstück

Doppelzimmer pro Person pro Nacht inkl. Frühstück

Neues Gästehaus

75,00 €

52,00 €

Altes Gästehaus

55,00 €

41,00 €

Sie können hier ein Formular zur Hotelzimmerbuchung herunterladen. Senden Sie es uns bitte ausgefüllt zurück. Die Kosten für das Zimmer begleichen Sie bitte vor der Abreise im Kloster Steinfeld.

Teilnahmebedingungen

Dr.HeikeDiekmann Congress Communication Consulting, Köln, erhebt die Teilnahmegebühren im Namen und für Rechnung des Veranstalters. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt die Rückerstattung der Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 40,00 EUR. Bei einer Stornierung nach diesem Termin kann die Teilnahmegebühr nicht zurückerstattet werden. Bei notwendiger Absage der Tagung werden die Teilnahmegebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Tagungsort

Salvatorianerkloster Steinfeld
Hermann-Josef-Str. 4
D 53925 Kall-Steinfeld
Telefon: +49 (2441) 889-0
Telefax: +49 (2441) 889-128
info@kloster-steinfeld.de
www.kloster-steinfeld.de

Anreise

Hier finden Sie Hinweise zur Anfahrt.

https://www.kloster-steinfeld.com/de/anfahrt

Ein kostenloser Shuttle Service Sonntag 12.00 - 15.00 Uhr bzw. Mittwoch 9.00 - 13.00 Uhr zwischen dem Bahnhof Urft und dem Kloster Steinfeld wird von uns organisiert. Ansonsten benutzen Sie bitte ein Taxi.

Organisationsteam

Prof. Dr. Burkhard Becker, Botanisches Institut der Universität Köln

Dr. Karl-Heinz Linne von Berg, Botanisches Institut der Universität Köln

Dr. Heike Diekmann, Dr.HeikeDiekmann Congress Communication Consulting Köln (Anmeldungen)